DE / EN

Yeshe Tsogyal Sadhana Retreat

Lama Tenzin Sangpo | 10. Dezember 2020 bis 13. Dezember

Dieses Seminar findet unter Einhaltung der rechtlichen Sicherheitsmaßnahmen zum Coronavirus statt. Mehr Informationen findest du hier.

Yeshe Tsogyal ist eine Weisheitsdakini und gilt als eine der wichtigsten weiblichen Praktizierenden in der Geschichte des tibetischen Buddhismus. Sie wurde eine der Hauptschülerinnen und Begleiterinnen von Guru Rinpoche und war für die Übermittlung vieler früher Nyingma-Lehren verantwortlich. Yeshe Tsogyal soll die gleiche Verwirklichung erlangt haben wie Guru Rinpoche.

Während unseres Retreats werden wir unter der Anleitung von Lama Tenzin Sangpo ein Sadhana von Yeshe Tsogyal praktizieren. Dieser kostbare Praxiszyklus der Dakini ist ein besonderer Schatz der von Padmasambhava selbst unterrichtet und von Schatzenthüller Chogyur Dechen Lingpa wieder entdeckt wurde. Die Einweihung dafür wurde 2016 von Tsikley Chokling Rinpoche gegeben. Es handelt sich um eine Kernunterweisung unserer Linie. 

Wir werden uns mit ihren erleuchteten Qualitäten grenzenloser Weisheit und bedingungslosen Mitgefühls verbinden, um allen fühlenden Wesen zum Wohle handeln zu können. Besonders in der heutigen Zeit birgt ihre Praxis unzählige Vorteile und bringt die große Kraft ihres Mitgefühls und Segens hervor.

In vier täglichen Sitzungen wird Lama Tenzin das Sadhana mit uns praktizieren und wird die Struktur dieses tiefgründigen Sadhanas erklären. Diese Praxis erfordert  Vorkenntnisse über die Grundlagen der Sadhana-Praxis, um angewendet werden zu können. Man sollte TeilnehmerInnen sollten also schon Vorerfahrung in der Sadhanapraxis haben. 

Ablauf

Wir beginnen am Freitag um 16 Uhr mit einer ersten Sitzung vor dem Abendessen. 

Das Seminar endet am Sonntag um 12:30 Uhr. 

Spendenrichtwert

zur Deckung der Unkosten

Zur Deckung der Unkosten bitten wir um eine Spende. 

Der Richtwert für die Teilnahme am Wochenende ist 180 Euro. 

Solltest du in der glücklichen Lage sein mehr als den Richtwert spenden zu können, ermöglichst du damit Anderen, mit weniger Ressourcen, die Teilnahme. 

Um gut im Vorhinein planen zu können, bitten wir um eine kurze Information, sollte deine Spende geringer sein als der Richtwert.

Covid-19

Angesichts der momentanen Pandemie liegt es uns mehr denn je am Herzen, den Dharma aufrecht zu erhalten und jedem die Möglichkeit zu geben, sich in Gomde gemeinsam mit anderen in Weisheit und Mitgefühl zu üben. 

Gomde ist in vieler Hinsicht gewachsen und hat in Entsprechung zu den lokalen Vorgaben eine sichere und gesunde Situation geschaffen, in der jeden Gast eine komfortable Unterkunft erwartet.

Beim Betreten des Hauses wird von jeder Person Fieber gemessen und es besteht im gesamten Haus Maskenpflicht. Es wird regelmäßig im Haus gelüftet und die Luft mit Luftreinigungsgeräten gefiltert. 

Wenn du Symptome wie Fieber oder trockenen Husten hast oder dich sonst krank fühlst, bleib bitte zuhause! Wende dich bei Verdacht auf eine Covid-19 Erkrankung bitte an die Corona-Hotline unter 1450 (keine Vorwahl, aus ganz Östereich). 

Bitte beachte zusätzlich zu den spezifischen Sicherheitsmaßnahmen auch noch die folgenden allgemeinen Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus:

  • Wasche deine Hände häufig!
    Reinigen deine Hände regelmäßig und gründlich mit einer Seife oder einem Desinfektionsmittel.
  • Halte Distanz!
    Halte einen Abstand von mindestens einem Meter zwischen sich und allen anderen Personen ein, die husten oder niesen.
  • Berühre nicht Augen, Nase und Mund!
    Hände können Viren aufnehmen und das Virus im Gesicht übertragen!
  • Achte auf Atemhygiene!
    Halte beim Husten oder Niesen Mund und Nase mit gebeugtem Ellbogen oder einem Taschentuch bedeckt und entsorge dieses sofort.

Gomde