Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die Suche nach dem Geist- Erric Solomon

Mai 30 - 16:00 - Juni 2 - 12:00

Termin: 30. Mai – 2. Juni

Ankunft:30. Mai, 15:00 Uhr Seminarbeginn: 30. Mai, 4:00 PM Seminarende: 2. Juni, 12:00 Uhr

Die Geheimnisse des Geistes und der Leerheit entschlüsseln

Inmitten des geschäftigen Chaos des modernen Lebens liegt eine tiefgründige Suche nach dem Verständnis der Natur des Geistes und des Konzepts des Selbst. Wenn dich die Idee der Leerheit fasziniert, wenn du die Tiefen deines eigenen Bewusstseins erforschen und ein erfahrungsbasiertes Verständnis der innersten Arbeitsweise deines Geistes erlangen möchtest, dann ist „Die Suche nach dem Geist“ deine transformative Reise.

Seminar Highlights:

Während dieses intensiven Retreats werden wir uns durch eine Mischung aus angeleiteter und nicht angeleiteter Meditation, Kontemplation, offenen Diskussionen und tiefgreifenden philosophischen Erkenntnissen mit der Essenz unseres Daseins auseinandersetzen. Geleitet von dem erfahrenen Praktizierenden Erric Solomon bietet dieses Seminar eine einzigartige Gelegenheit für Suchende auf allen Ebenen, die komplexen Bereiche des Geistes und der Leere zu erforschen.

Zentrale Fragen:

  • Gibt es ein wahres Selbst hinter unseren Erfahrungen?
  • Können wir das Konzept des „Ich“ überwinden und die Leerheit annehmen?
  • Wie übersetzen sich klassische buddhistische Gedankenexperimente zur Leerheit in unser erfahrungsbasiertes Verständnis?

Erric Solomon teilt seine persönliche Reise durch diese Fragen, die zu einer Begegnung mit dem außergewöhnlichen Meister Tulku Urgyen Rinpoche führte. Entdecke die Lehren und Techniken, die dich zu einem erfahrungsbasierten Verständnis der innersten Natur deines Geistes führen können. Hier ist seine Einführung zu diesem Seminar:

Auch nachdem ich eine gewisse Stabilität in der buddhistischen Praxis erreicht hatte, war es völlig normal, noch einige Anhaftungen zu haben oder den Glauben daran zu haben, dass irgendwo immer noch ein „Ich“ existiert. Es scheint, als gäbe es jemanden oder etwas, das all diese Erfahrungen hat. Also, bin ich der Erfahrende oder nicht?

Als ich diesen Punkt in meiner eigenen Reise erreichte, fühlte ich mich wirklich unzufrieden. Obwohl ich die Fähigkeit hatte, meinen Geist ruhig zu halten, schien das nur eine weitere Erfahrung zu sein. Ich hatte nicht das Gefühl, meinen Geist zu transzendieren oder das Fehlen eines unabhängigen Selbst zu entdecken. Außerdem schienen die klassischen buddhistischen Gedankenexperimente zur Leere, obwohl intellektuell befriedigend, keine radikale Verschiebung in meinem erfahrungsbasierten Verständnis herbeizuführen.

Ein Freund erzählte mir von einem außergewöhnlichen Lehrer in Nepal, Tulku Urgyen Rinpoche, der vielleicht der größte lebende Meister war, um Schüler zu einem erfahrungsbasierten Verständnis der innersten Natur des Geistes zu führen. So kam es aus Verzweiflung, dass ich nach Nepal ging.

Ich verbrachte etwa zehn Tage in Rinpoche’s Bergklause, direkt über dem Kathmandu-Tal. Jeden Abend ging ich zur Anleitung. Rinpoche hatte mich auf eine sehr bestimmte Weise schauen lassen, um herauszufinden, was mein Geist wirklich ist. Er sagte zu mir: „Lege einfach alle Lehren beiseite, die ich erhalten habe, und alle Antworten, die ich zu wissen glaubte. Schau einfach, ob du erfahrungsbasiert herausfinden kannst, wo der Geist ist.“ Diese Untersuchung des Geistes findet sich in allen Mahayana-Schulen. Sie ist auch eine wichtige Vorbereitung für die ultimativen Praktiken der Vajrayana-Tradition.

Diese Untersuchung des Geistes ist nicht einfach nur analytisch; es geht darum, den unauffindbaren Geist jenseits des philosophischen Verstehens selbst zu erleben. Begleite mich während des Seminars „Die Suche nach dem Geist“. Lass uns den Sinn des Seins eines Erfahrenden untersuchen und sehen, was wir entdecken können.

Ihr Lehrer: Erric Solomon

Erric vereint jahrzehntelange buddhistische Praxis, Erfahrungen aus seiner Karriere im Silicon Valley und einen ausgeprägten Sinn für Humor in sich und spricht mit einer Authentizität, die auf Erfahrung beruht. Ausgehend von seinem Leben in der schnelllebigen, ständig überdrehten Welt und seinem Studium unter der Anleitung einiger der größten Meister unserer Zeit (darunter Kyabjé Tulku Urgyen Rinpoche und Chokyi Nyima Rinpoche), schlägt Erric eine Brücke zwischen moderner Erkenntnis und alter Weisheit. Du kannst ihn auch unter www.erricsolomon.org finden.

Erric Solomon ist der Co-Autor (mit Phakchok Rinpoche) von „Radikal Glücklich: Die revolutionäre Road-Map für ein erfülltes Leben.“

„Erric hat mehr als zwei Jahrzehnte lang Buddhismus studiert und praktiziert und dabei mit fast allen großen Meistern unserer Zeit gearbeitet, darunter Dilgo Khyentse Rinpoche, Tulku Urgyen Rinpoche und Nyoshul Khen Rinpoche. Danach absolvierte er ein traditionelles dreijähriges Retreat. Daher kommt sein Verständnis nicht nur aus intellektuellem Wissen, sondern aus einer authentischen Erfahrung, die aus jahrelanger aufrichtiger Praxis stammt.“

— Tsoknyi Rinpoche

Wer teilnehmen kann:

Alle die offen und interessiert an dem Gedanken der „Leerheit“ und der Suche nach dem Selbst sind.
Bereite dich auf eine intensive Erfahrung vor, die dein Verständnis des Geistes neu definieren könnte.

Orientierungswert für deine Spende390 Euro für Verpflegung, Unterkunft und Seminar

Diese vorgeschlagene Spende deckt die Fixkosten von Gomde. Wenn du gerne mehr geben möchtest, hilfst du anderen damit teilzunehmen, die weniger geben können. Wenn du diesen Betrag nicht aufbringen kannst, teile uns dies bitte im Voraus mit: nanda@gomde.eu

Jetzt buchen

Name(erforderlich)
TT Schrägstrich MM Schrägstrich JJJJ
TT Schrägstrich MM Schrägstrich JJJJ
Adresse

Details

Beginn:
Mai 30 - 16:00
Ende:
Juni 2 - 12:00
Veranstaltungskategorie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert