DE / EN

Ulli Olvedi: Stilles Qi Gong

Ulli Olvedi | 5. Dezember 2020 bis 6. Dezember

#UlliOlvedi #GomdeGa Ⓒ GomdeGa

Dieses Seminar findet unter Einhaltung der rechtlichen Sicherheitsmaßnahmen zum Coronavirus statt. Mehr Informationen findest du hier.

Qi Gong, die „Arbeit mit der Lebenskraft“, ist eine uralte chinesische Methode zur Harmonisierung jener Energie, die all unseren physischen und psychischen Funktionen zugrunde liegt. Im Stillen Qi Gong (Yi Qi Gong), einer eher meditativen Übungsform, ist die Vorstellungskraft das hauptsächliche Mittel, um das Qi zu aktivieren, zu nähren und in ausgeglichener Weise in unserem Körper zu verteilen. So wird die Vitalität erhöht, die Selbstheilungskraft des Körpers angeregt, die innere Ruhe kultiviert und damit die innere Entfaltung unseres Körper-Geist-Systems unterstützt.
In der augenblicklichen Situation hilft das Stille Qi Gong insbesondere, Stress abzubauen,  Ängste zu lösen und in Balance mit der Umwelt zu kommen.
 
Die Übungen sind einfach, werden im Sitzen und teilweise auch im Stehen ausgeführt und bedürfen keiner besonderen Voraussetzung.
 
Literatur:
- Ulli Olvedi, Das Stille Qi Gong nach Meister Zhi-Chang Li, O.W. Barth Verlag
- Ulli Olvedi, Qi Gong, Energiebalance für Körper und Seele, Knaur Verlag

Ablauf

In den Seminaren wechseln Theorie und Praxis einander ab. Der thematische Ansatz wird nicht linear behandelt, sondern umkreist, und der Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern unterstützt eine Atmosphäre der Neugier und Forschungsfreude. 

Die TeilnehmerInnenanzahl ist begrenzt.

Das Seminar findet am Samstag und Sonntag von 10-12 Uhr und 14-17 Uhr statt. Du kannst gerne auch schon einen Tag früher anreisen oder später abreisen. 


Kosten
Bei allen angegebenen Kosten handelt es sich um einen Spendenrichtwert.
 

Der Richtwert gilt für Seminar plus Verpflegung und Unterkunft und beträgt 210 Euro. 

Bei längerem Aufenthalt bitten wir um eine zusätzliche Spende (Richtwert 45 Euro pro Tag)

Ulli Olvedi

Ulli Olvedi ist renommierte Buchautorin und nicht nur in der Schrift eine Künstlerin der Sprache. In ihren Seminaren vermittelt sie buddhistische Philosophie, Psychologie und Energiearbeit so, dass sie für jeden verständlich und anwendbar wird.

Sie ist seit 1972 buddhistische Praktizierende und hat unter anderem von Chögyam Trungpa Rinpoche, Tulku Urgyen Rinpoche, Tarab Tulku Rinpoche und Chökyi Nyima Rinpoche gelernt.

Ulli hat die Hochschule für traditionelle tibetische Medizin, das „Shelkar Tibetan Medical Institute“ in Kathmandu, gegründet und ist Fachbereichsleiterin für Spiritualität an der Akademie Aidenried am Ammersee bei München.

Covid-19

Angesichts der momentanen Pandemie liegt es uns mehr denn je am Herzen, den Dharma aufrecht zu erhalten und jedem die Möglichkeit zu geben, sich in Gomde gemeinsam mit anderen in Weisheit und Mitgefühl zu üben. 

Gomde ist in vieler Hinsicht gewachsen und hat in Entsprechung zu den lokalen Vorgaben eine sichere und gesunde Situation geschaffen, in der jeden Gast eine komfortable Unterkunft erwartet.

Beim Betreten des Hauses wird von jeder Person Fieber gemessen und es besteht im gesamten Haus Maskenpflicht. Es wird regelmäßig im Haus gelüftet und die Luft mit Luftreinigungsgeräten gefiltert. 

Wenn du Symptome wie Fieber oder trockenen Husten hast oder dich sonst krank fühlst, bleib bitte zuhause! Wende dich bei Verdacht auf eine Covid-19 Erkrankung bitte an die Corona-Hotline unter 1450 (keine Vorwahl, aus ganz Östereich). 

Bitte beachte zusätzlich zu den spezifischen Sicherheitsmaßnahmen auch noch die folgenden allgemeinen Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus:

  • Wasche deine Hände häufig!
    Reinigen deine Hände regelmäßig und gründlich mit einer Seife oder einem Desinfektionsmittel.
  • Halte Distanz!
    Halte einen Abstand von mindestens einem Meter zwischen sich und allen anderen Personen ein, die husten oder niesen.
  • Berühre nicht Augen, Nase und Mund!
    Hände können Viren aufnehmen und das Virus im Gesicht übertragen!
  • Achte auf Atemhygiene!
    Halte beim Husten oder Niesen Mund und Nase mit gebeugtem Ellbogen oder einem Taschentuch bedeckt und entsorge dieses sofort.

Gomde