DE / EN

Achtsamkeitsmeditation und Grundlagen des Buddhismus

Lama Bruce Newman | 30. April 2019 bis 5. Mai

Achtsamkeitsmeditation ...

… ist in aller Munde. Die gesundheitlichen Vorteile in Form von Stressreduktion, Schlafverbesserung, erhöhter Aufmerksamkeit und Klarheit, bis hin zur Wirkung auf körperliche Beschwerden sind heute allgemein bekannt und wissenschaftlich belegt. 
Was fast wie ein Wundermittel klingt, ist in Wirklichkeit eine uralte, erprobte Methode, die seit Jahrtausenden praktiziert wird. 

Achtsamkeitsmeditation ist die Basis für jede vertiefende Meditationspraxis.  Durch sie stabilisiert sich unser Geist und kommt zur Ruhe. Darauf aufbauend können wir auf dem Pfad des buddhistischen Geistestrainings voranschreiten. 

In diesem fünftägigen Seminar hast du die Möglichkeit, diese Methode von Grund auf zu erlernen und ihren Effekt selbst zu erleben. 

Wir werden unter Anleitung meditieren lernen und dabei Zugang zu unserer immer dagewesenen ruhigen Mitte finden. Unterstützen wird uns dabei das Studium eines der wichtigsten buddhistischen Texte. 

Wir studieren...
... unter der Anleitung von Lama Bruce gemeinsam den bedeutenden Text „Der kostbare Schmuck der Befreiung“ des  großen Gelehrten Gampopa, der quasi eine „Pflichtlektüre“ für jeden Meditierenden darstellt. Daraus beziehen wir die philosophischen Grundlagen des Buddhismus, die wir in Folge reflektieren und integrieren können. 
 

Aufbauzyklus

Dieser Kurs wird in den nächsten drei Jahren aufbauend fortgesetzt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Aufbau eines soliden Verständnisses des Buddhismus. Ein späterer Quereinstieg wird möglich sein, jedoch empfiehlt es sich, diesen Lehrgang von Anfang an zu besuchen.
Ausgehend von diesem ersten Seminar wird sich die Gruppe online und persönlich in Gomde treffen und das Erlernte gemeinsam praktizieren, vertiefen und weiter studieren. Das zweite Seminar wird 2020 etwa zum gleichen Zeitpunkt stattfinden. 

Lama Bruce Newman
ist ein autorisierter Lehrer, dessen Unterricht auf seiner langjährigen persönlichen Meditations- und Retreaterfahrung, und seinem Studium in Asien und im Westen basiert.
Dies und sein Verständnis von östlichen und westlichen Dharma-Ansätzen macht ihn ungewöhnlich qualifiziert, westlichen Studierenden Dharma auf eine Weise zu unterrichten, die sie wirklich verstehen und in ihren Alltag integrieren können.

Wir lernen und üben Meditationstechniken, lesen und studieren Texte, reflektieren gemeinsam.

In diesem Kurs kannst du dein Wissen über den Buddhismus von Grund auf erlernen oder vertiefen. Durch die sofortige Anwendung der Methoden und der Umsetzung der Denkweise der Schriften, hat der Kurs das Potenzial für eine tiefe Transformation.
Effektivere Meditation, ein festeres und umfassenderes Verständnis von den heiligen Schriften und Lehren und die Fähigkeit, wirklich von der Lehren zu profitieren sind Qualitäten, die sich natürlich ergeben. 

Ablauf

Anreisetag: Dienstag, 30. April, jederzeit ab dem Mittagessen.
Anreise ist bis zum Seminarbeginn am Mittwoch möglich.
Seminarbeginn: Mittwoch, 1. Mai, 10:30
Seminarende: Sonntag 5. Mai, nach dem Mittagessen (ca. 12:30)

Theoretische und praktische Einheiten werden sich abwechseln.
Wir werden jeden Tag mit einer Meditation beginnen und abschließen.

Zwischen den Seminareinheiten, wird es genügend Zeit geben sich auszuruhen, in der Natur zu spazieren, oder etwas Anderes zu tun, was dir gut tut.

Spendenrichtwert

Wir möchten allen die Teilnahme an den Seminaren in Gomde ermöglichen.
Daher bieten wir unsere Seminare auf Spendenbasis an.
Für dieses Seminar mit Vollverpflegung und Übernachtung im komfortablen Einzel- oder Doppelzimmer
bitten wir um 

320 Euro

Bitte melde dich im Vorhinein bei uns, wenn du diesen Betrag nicht geben kannst.