DE / EN

Tara - Buddhas weibliche Manifestation

Nonnen aus Nagi Gompa | 19. Oktober bis 21. Oktober

Tara

Tara (Skt. Tārā; tib. Drolma), "Sie, die befreit" - eine weibliche Gottheit, die mit Mitgefühl und erleuchteter Aktivität verbunden ist.

Es gibt verschiedene Formen von Tara, wie die "Acht Taras", die vor Angst schützen, und die "Einundzwanzig Taras", aber die beliebtesten sind die Grüne Tara, die hauptsächlich mit Schutz in Verbindung gebracht wird, und die Weiße Tara, die mit Langlebigkeit verbunden ist.

Diese Praxis von Frauen zu erlernen, welche die Qualitäten der Tara verkörpern, ist eine besonders kostbare Gelegenheit. Wir werden dabei die Melodien singen, die von Chökyi Nyima Rinpoches Mutter überliefert wurden.

 

Ablauf


Wir beginnen am Freitag um 16 Uhr und beenden das Seminar am Sonntag um 12 Uhr.

Meist gibt es jeweils 3 Sitzungen am Vor- und Nachmittag, wobei sich Praxis und Unterricht abwechseln. Den genauen Ablauf findet ihr kurz vor dem Seminar hier.

Kosten

 

180 Euro für Übernachtung, Verpflegung und Seminar

Spendenrichtwert zur Abdeckung der Fixkosten.

Rangjung Yeshe Gomde möchte allen Interessierten die Teilnahme an den Seminaren ermöglichen. Als Teilnehmergebühr erbitten wir eine Spende. Der angegebene Richtwert würde die Kosten decken. Wir bieten dir die Möglichkeit dich selbst einzuschätzen.

Knapp an Geld? - Andere Wege zur Unterstützung